< Bauarbeiten im September/Oktober 2018

Bauarbeiten im Oktober/November


Die gesamten Erdarbeiten zur Herstellung des Hafenbeckens und der Böschungen sind abgeschlossen. Die Abnahme Los 1.0 erfolgte am 10. Oktober 2018. Die Baustelleneinrichtung und die Polderflächen werden derzeitig zurückgebaut und beräumt. Die Stegrohre sind zu 70 % eingebracht. Der verbleibende Rest der Rohre wird durch Mette-Bau im Zuge der Errichtung der Stege erledigt. Die vertraglich gebundenen Bauleistungen hinsichtlich der Verkehrs- und Medienerschließung werden bis Ende November abgeschlossen. Das provisorische Hafenmeisterbüro wird im Dezember 2018 als Mietobjekt ausgeschrieben. Die baulichen Voraussetzungen für einen Travellift werden erst in Angriff genommen, wenn der Betreiber feststeht. Dieser definiert die technischen Parameter für die bauliche Anlage. Die Funktionalausschreibung der Radwegebrücke wurde verschoben, da an dieser Brücke verschiedene Medienleitungen, insbesondere die Fernwärmeleitung zur Versorgung (u.a. des Hafengebäudes) angebaut und über die Hafeneinfahrt geführt werden müssen. Diese Ausschreibung wird noch im Jahr 2018 veröffentlicht. Der Gewinner der Ausschreibung erarbeitet anschließend die Werksplanung (Ausführungsplanung) und errichtet die Brücke. Die Radwegebrücke wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 in Betrieb genommen werden können.