< Kalenderwoche 43/2017

Kalenderwoche 48/2017


Das Hafenbecken wird weiterhin kontinuierlich ausgebaggert und der daraus resultierende Erdstoff entsorgt. Die bei den Böschungsarbeiten entstandenen Abrutschungen am Böschungsfuß sind Gegenstand einer näheren Betrachtung gewesen. Es werden auch entsprechende Lösungen zur Anwendung kommen. Der Bauablauf selber ist dadurch nicht gestört. Eine Sicherungsvariante wurde erarbeitet und wird planerisch sowie baulich derzeit umgesetzt. Europaweit ausgeschrieben wurde außerdem das Los „Ausstattung und Steganlagen“ – der Submissionstermin ist für den 5. Dezember 2017 angesetzt. Auch liegt mittlerweile die Stellungnahme des Wasserstraßenamtes zur Brücke vor. Daraufhin konnte die Ausschreibung für das Brückenbauwerk veranlasst werden. Der Kostenrahmen wird nach wie vor eingehalten.